Künzell OPEN 2020

Michael Ritz gewinnt 7. Künzell OPEN

Bei extrem warmen Temperaturen sahen die Zuschauer unter Einhaltung der Hygienevorschriften hochklassiges Tennis bei den 7. Künzell OPEN.

Am Ende setze sich der an Position 2 gesetzte Michael Ritz (TCB Johannisau Fulda) im
16er Turnierfeld gegen den an Nr. 1 gesetzten Eric Straßmann (TC BW Hünfeld)
mit 6:3 und 6:1 durch und holte sich den Turniersieg.

Zuvor hatte Michael Ritz in den Vorrunden Florian Brenner (Eintracht Frankfurt), Nils Ruppel (TV Brauerschwend) und den stark aufspielenden Youngster Benedikt Reith (TC RW Fulda) in spannenden Matches bezwungen. Eric Straßmann besiegte auf seinem Weg ins Finale in der Vorschlussrunde Fabian Klein-Arndt vom TCB Johannisau Fulda.

Bei den Herren 40 setzte sich Carsten Heller (TC RW Fulda) im Kästchenmodus durch.

Die Turnierteilnehmer kamen aus ganz Hessen, der jüngste Teilnehmer war 13, der älteste 64 Jahre.

Die Turnierleitung hatten Sven Kämpfe und Volker Ritz.
„Wir waren vollauf zufrieden mit den gelungenen Turniertagen“ so Kämpfe.
„Und freuen uns schon auf die 8. Künzell OPEN in 2021“ ergänzt Ritz.

 

(Foto v.l inks: Volker Ritz, Fabian Klein-Arndt, Benedikt Reith, Michale Ritz , Eric Straßmann)